Balance Akt

Balancing Act © Stefanie Neumann - All Rights Reserved.

This post is also available in English language.

Manchmal ist so viel los, dass wir nicht wissen, wo wir anfangen sollen.  Es fühlt sich an, als stecke man fest, mitten in einem Spagat.  Keine Vorwärtsbewegung und keine Rückwärtsbewegung möglich.

Was tun?

Hier ist, was ich in solchen Situationen mache:

Nichts.  Anstatt zu versuchen, mich selbst ins Unmögliche zu dehnen, nehme ich mir Zeit, mit mir selbst innezuhalten.  Ich atme sanft mit allem, das ist und erlaube mir, all die Wandlungen, die stattgefunden haben, zu integrieren.  Ich erlaube mir, zu wachsen.

Und irgendwann kommt der Punkt wo ich merke, dass ich genug gewachsen bin, um mich selbst in eine Position zu verlagern, die es mir erlaubt, Schwung zu nehmen und wieder mit dem Fluss zu gehen.

Was ist Dein Rezept für diese Momente?