Bin Ich Falsch?

Am I Wrong? © Stefanie Neumann - All Rights Reserved.

Dieser Beitrag ist auch in deutscher Sprache verfügbar.

In letzter Zeit habe ich bemerkt, dass eine Menge Programme oder Muster herumfliegen, die sagen “ich bin falsch” oder “Du bist falsch”.   Kennst Du dieses Gefühl, das es plötzlich in einem hochkriecht und sagt “FALSCH”?

Es erinnert mich immer an dieses Lied:

(Warnung: Der visuelle Inhalt dieses Video mag von einigen als brutal wahrgenommen werden.)

(English Lyrics/ Deutsche Übersetzung)

Die Wahrheit

Die längste Zeit dachte ich tatsächlich, diese Programme und Muster hätten Recht, als sie mir sagten, ich sei falsch.  Ich dachte, sie sagten die Wahrheit. Aber in Wirklichkeit tun sie das nicht.  Es ist zumindest nicht meine Wahrheit.

Ihre Wahrheit ist indessen Falsch. – Gut, einen Moment bitte, hier wird es verwirrend.

Ihre Wahrheit, obwohl nicht notwendigerweise meine Wahrheit, ist nicht falsch im Sinne eines Urteils.  Ihre Wahrheit, im Sinne von Wahrnehmung der Welt, ist Falschheit.  Das ist es, was sie repräsentieren.  Nichts kann richtig sein, wenn es auf diese Muster und Programme ausgerichtet ist.  Nichts kann sich richtig anfühlen unter ihrem Urteil.

-Stefanie Neumann

Ich habe letztes Jahr angefangen, dies sehr deutlich zu bemerken, als ich quasi aller Ablenkung entledigt war.  Es gab nichts, was ich auch nur im Entferntesten falsch (oder richtig) gemacht haben könnte und dennoch kroch diese Emotion in mir hoch und sagte “FALSCH!”  Manchmal taucht sie aus dem “Außen” auf; und manchmal kriecht sie aus dem Innern hoch.  In beiden Fällen ist es lediglich ein Muster, ein Programm.

Jene, die von “außen” kommen, fühlen sich für mich wie obdachlose Emotionen und Muster an, die ein Zuhause suchen.  Jene, die aus dem Innern auftauchen, fühlen sich wie alte Programme an, welche jetzt bereit sind, zu gehen und/ oder sich zu wandeln.

Navigieren

Ich kann hierfür nicht wirklich eine Lösung anbieten, da ich selbst immer noch meinen Weg hindurch navigiere.  Doch ich hatte das Gefühl, es anzusprechen und dieses Thema in die Gewahrsamkeit zu bringen.

Viele von uns leben in einer Welt gefüllt mit Anforderungen und Aktivität.  Ich für eine lange Zeit ebenso.  Manchmal wachte ich am Morgen nach der glücklichsten Party auf und fühlte “FALSCH!” – ohne Grund.  Ich schrieb es dann dem Kater zu (obwohl ich keinen hatte).  Manchmal kam ich von einem Termin, der richtig gut gelaufen war und fühlte “FALSCH!” – ohne Grund.  Ich zermürbte mir dann den Kopf, um herauszufinden, was falsch gelaufen war.  Aber es gab nichts.  Oder manchmal saß ich nur da und schaute einen Film und plötzlich schrie es mich wieder an: “FALSCH!” – ohne Grund.  Ich dachte dann, der Film hätte irgendein Trauma ausgelöst und wunderte mich, warum es nach Jahren emotionaler Klärungsarbeit immer noch ausgelöst werden konnte.

Schließlich fand ich heraus, dass ich überhaupt nichts falsch gemacht hatte.  Ich wurde nicht unter dem falschen Sternzeichen geboren – weil es kein falsches Sternzeichen gibt.  Es ist nur ein fremdartiges Programm oder Muster, welches herumfliegt; etwas, das viele von uns gelernt haben; die Ansammlung all der “Nicht Gut Genugs”, die uns beigebracht wurden und die wir erfahren haben.”

-Stefanie Neumann

Erkenntnisse

Ich habe so ein Gefühl, als hätten viele unter uns gerade damit zu tun.  Besonders für Hochsensible Personen und Empathen ist wahrscheinlich momentan so einiges davon zugänglich.  Doch ich vermute, für “Durchschnittlichsensible” Personen ist es ebenso spürbar.

Wenn Du also diese Art von Falschheit bemerkst, die nichts und niemandem erlaubt, richtig zu sein, möchte ich Dir sagen:

1) Du bist nicht allein und Du wirst nicht verrückt.  Genaugenommen wirst Du gesund, da Du anfängst, diese Muster zu bemerken und alleine dadurch das Licht der Gewahrsamkeit ausstrahlst.

2) Du bist nicht falsch.  Es gibt kein Falsch oder Richtig.  Falsch und Richtig sind nur Illusionen.  Es gibt nur Liebe und Sein.  Du darfst sein.  Du darfst lieben und geliebt sein.

3) Es macht wahrscheinlich keinen Sinn, jene Programme zu bekämpfen.

Kampf wurzelt in Polarität und Urteil.  Das ist, als würde man Öl aufs Feuer gießen.  Nach meiner Erfahrung hilft es, die Muster sein zu lassen und einen Blick auf das zu werfen, was wirklich da ist.  Ich erlaube mir zu bemerken, was ich bemerke.  Ich erlaube mir zu wissen das ich weiß.  Ich erlaube mir zu sein das ich bin.  Nur ich kann meine Wahrheit kennen.”

-Stefanie Neumann

Hast Du jemals solche “obdachlosen” Emotionen von Falschheit erfahren?  Wie bist Du mit ihnen umgegangen?  Magst Du Deine Erkenntnisse hier teilen?

Alles Liebe,
Steffi

Advertisements