Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit

Balance of Light and Darkness © Stefanie Neumann - All Rights Reserved.

This post is also available in English language.

Auf der Nordhalbkugel feiern wir heute die Herbst Tag- und Nachtgleiche.  –  An dieser Stelle auch eine fröhliches Frühlingsäquinox an unsere Freunde auf der Südhalbkugel!

Auf beiden Seiten der Erde ist heute der Tag, an dem Licht und Dunkelheit ein exaktes Gleichgewicht finden.

Bist Du bereit, heute ein helles Licht der Gewahrsamkeit auf den Pfad des Seins zu scheinen?

Licht

Interessanter Weise befinden wir uns gleichzeitig inmitten einer sogenannten Welle-X-Verschiebung.  Dies geschieht durch eine erhöhte Gamma-Einstrahlung von der Sonne her, die alle 3600 Jahre auftritt und anscheinend einen Ereignishorizont in Form eines Evolutionssprungs markiert.  Diese besondere Einstrahlung hat, wenn ich das richtig verstehe, mit dem letzten Neumond am 14. September 2015 begonnen und erreicht ihren Höhepunkt mit dem Vollmond am 28. September 2015.

Ich habe auch gelesen, dass Wissenschaftler offensichtlich belegen können, dass koronale Massenauswürfe der Sonne (CME’s) wohl ein friedfertiges Verhalten beim Menschen begünstigen.  Interessant, was die Sonne alles kann. Danke, liebe Amadea, für den Link!

Dunkelheit

Auf der anderen Seite steigt zurzeit die Aktivität von Naturkatastrophen drastisch an und vielerorts nehmen auch die Aggression sowie die Kriminalitätsrate zu.  Das Licht scheint in alle dunklen Ecken und das macht den Schatten Angst.

In letzter Zeit habe ich mich vermehrt mit den “Harry Potter” Bänden sowie mit den “The Matrix” Filmen befasst.  Beide Geschichten handeln von einem Auserwählten, der zwar einerseits ein ganz normaler Mensch ist, aber dennoch besondere Kräfte hat, um die Welt zu befreien.  In beiden Geschichten gibt es einen Gegner, der die Welt beherrschen und unter das Joch der Kontrolle bringen will.

Das Interessante hier ist, dass die Protagonisten beider Geschichten eine energetische Verbindung zu ihrem Gegner haben.  Im Falle von “Harry Potter” ging ein Teil von Lord Voldemort auf Harry über, als er versuchte, Baby-Harry zu töten.  In gewisser Weise bekamen sie eins.  Im Falle von “The Matrix” ging ein Teil von Neo auf Agent Smith über, als Neo versuchte, den Agenten zu zerstören.  Auch sie bekamen in gewisser Weise eins.  In beiden Geschichten mussten die Protagonisten sterben, um den Gegner auszulöschen.

Frieden

Wenn man nun den Tod als Transformation sieht, offenbart sich hier eine tiefe Symbolik.  Das zeigt sich besonders in der Geschichte von “Harry Potter”, wo der Protagonist wählt, nach der Wandlung wieder ins Leben zurückzukehren.

Mir kommt bei all dem der Gedanke, dass es vielleicht gar nicht darum geht, die Welt in Gut und Böse, Licht und Dunkelheit aufzuteilen oder die Schatten aufzulösen.  Vielleicht geht es vielmehr um das Annehmen und Akzeptieren von beidem.  Ohne Licht kein Schatten – und ohne Dunkelheit kein Licht – oder wie würden wir das Licht als solches erkennen, wenn es keine Dunkelheit geben würde (und umgekehrt)?

Wenn beide Seiten aufhören einander zu verteufeln, wird vielleicht eine ganz neue Qualität sichtbar, etwas, das dem höchsten Wohle von Allem und Allen dient.”

-Stefanie Neumann

Wie ich bereits mehrmals gesagt habe:

Wenn Du Frieden willst, dann hör’ auf zu kämpfen.”

-Stefanie Neumann

Wie wäre es also, Frieden zu schließen – mit beiden Seiten in uns und miteinander?

In diesem Sinne: Ein fröhliches Mabon!

Alles Liebe,
Steffi