Über Enttäuschung und das Finden Unserer Inneren Wahrheit

On Disappointment and Finding Our Inner Truth © Stefanie Neumann - All Rights Reserved. | #KokopelliBeeFree #KBFPhotography #KBFWalk

This post is also available in English language.

Vor einiger Zeit las ich das Gedicht Snap von Damien B. Donnelly.

Damiens Beschreibung davon, wie einige Reflexionen im Leben sich eher aufwühlend als beruhigend anfühlen können, wie Hoffnung manchmal zerbrechlich erscheinen kann und von ertrunkenen Trugbildern ließ mich nachdenken, da das, was ich in diesem Gedicht las, sehr zu einigen Geschehnissen in Beziehung stand, die ich zu diesem Zeitpunkt erlebte.

Am selben Tag hatte ich mir gerade einige Informationen angehört, die unter anderem ausführten, wie wichtig und effektiv es ist, eine positive Denkweise zu bewahren, anstatt uns die ganze Zeit zu ängstigen.  Diese Informationen erwähnten wörtlich Kräuselungen alter, zerstörerischer Energie, während Damiens Gedicht von Kräuselungen spricht, welche Illusionen vermitteln.

Da kam mir die Idee von Enttäuschung in den Sinn.  Ent-Täuschung… Dies bedeutet wörtlich, dass eine Illusion rückgängig gemacht wird.

Das erinnerte mich daran, dass es vielleicht nicht immer etwas Schlechtes ist, wenn etwas zerspringt, unsere Hoffnungen zerbrechen und wir uns enttäuscht fühlen.  Obwohl manchmal zunächst schmerzhaft, mag es uns unserer Wahrheit näher bringen, wenn die Illusionen/Täuschungen, an denen wir zuvor festhielten, rückgängig gemacht werden und wegfallen.

In Zeiten wie jenen, in denen wir derzeit leben, mag es hilfreich sein, sich daran zu erinnern.  Es erscheint wahrscheinlich, dass wir entdecken werden, dass vieles von dem, was wir als Realität kannten schlicht eine Illusion war, welche nun wegbricht.  Dies kann sich beängstigend und verwirrend anfühlen.  Die alte Energie wird ungeschehen.  Dies eröffnet uns einen unbekannten Raum; einen Raum für eine neue Energie, die zum Leben erwacht.

Das englische Wort für Enttäuschung ist „disappointment“. Dis-appointment…  “Appointment” bedeutet so viel wie Termin, Ernennung oder Einsatz, während die Vorsilbe “dis” hier vergleichbar mit der deutschen Vorsilbe “un” ist.  Disappointment bedeutet also wörtlich so viel wie ein Termin/ eine Ernennung/ ein Einsatz, der nicht stattfindet.

Wir mögen uns beizeiten enttäuscht fühlen.  Vielleicht fühlen wir uns nur „dis-appointed“, weil wir zu unserem Termin mit dem Schicksal die alten und bekannten Masken und Illusionen erwartet haben, während wir tatsächlich einer vollkommen neuen Freiheit zu sein, wer wir wahrhaft sind, entgegen blicken.“

– Stefanie Neumann

Und vielleicht ist das etwas Gutes.

Wer bist Du?  Wer willst Du sein?  Bist Du Dir selbst treu?

Bist Du bereit, heute ein helles Licht der Gewahrsamkeit auf den Pfad des Seins zu leuchten?

Alles Liebe,
Steffi

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements