Bewegung

Bewegung © Stefanie Neumann, All Rights Reserved; #KBFPhotography

This blog post is also available in English language.

 Alles ist in Bewegung.“

Vielleicht scheint sich nicht immer alles in die Richtung zu bewegen, die wir uns wünschen. Dann wissen wir, dass es vorüber geht. Oder es scheint zu schnell auf uns zuzukommen, wie ein Zug, während wir auf den Schienen stehen und ihn kommen sehen. Dann wissen wir, dass wir uns woanders hin bewegen müssen. Oder wir sitzen im Wagon und lassen uns von der Bewegung tragen. Vielleicht stehen wir auch auf einem Surfbrett. Die Bewegung der Wellen trägt uns über das Wasser und je besser wir unser Gleichgewicht halten können, umso weiter tragen uns die Wellen, umso mehr können wir uns in die Bewegung hinein entspannen.

Dazu müssen wir unsere Mitte finden, uns zentrieren. Das gilt übrigens auch für die Reise in einem Eisenbahnwagon. Wären wir nicht zentriert, würde uns von der Bewegung übel werden und wir würden durch den Wagon stolpern. Doch sind die meisten von uns geübter darin, sich in einem Eisenbahnwagon zu zentrieren, als auf einem Surfbrett. Ich persönlich kann jedenfalls nicht gut auf den Wellen des Meeres surfen. Bei emotionalen Wellen sieht das schon anders aus.

 Wenn wir es schaffen, uns zu zentrieren, dann finden wir Ruhe in der Bewegung.“

-Stefanie Neumann

Dies passiert oft bei Spaziergängen in der Natur. Auch bei Praktiken wie Tai Chi, Qui Gong oder Yoga geht es genau darum, die Mitte und somit Ruhe in der Bewegung zu finden. Ein Gleichgewicht, welches uns trägt, nicht nur an einem bestimmten Platz, sondern auch auf dem Weg.

Dafür braucht es manchmal auch eine Pause in der Bewegung, ein Innehalten, um mit uns selbst Kontakt aufzunehmen. Und in einer Phase ständiger Bewegung ist ein Innehalten ja quasi auch eine Bewegung, nämlich eine Bewegung aus dem Trott in die Gewahrsamkeit des Moments hinein, ins Hier und Jetzt. Diese Gewahrsamkeit können wir dann mitnehmen auf die nächste Welle, die wir reiten oder in den nächsten Zug, den wir besteigen.

Alles ist in Bewegung. Alles ist Bewegung. Und selbst wenn wir innehalten bewegen wir uns doch, unser Herz bewegt sich, unser Atem bewegt sich, unsere Zellen sind in Bewegung; ebenso unsere Gedanken und Gefühle und auch die Erde auf der wir weilen.

Was bewegt sich für Dich gerade?

Bist Du bereit, heute ein helles Licht der Gewahrsamkeit auf den Pfad des Seins zu leuchten?

Alles Liebe,
Steffi

 

Advertisement