Es Ist Immer Jetzt

Bloganuary Badge 2022 © WordPress.com - Bildbeschreibung - Image Description: Ein blau-weißes Abzeichen auf hellgelbem Hintergrund. In der kreisförmigen Mitte in weiß das WordPress „W“ auf blauem Hintergrund. Darum ein weißer Ring welcher in schwarzer Schrift die Worte „Bloganuary 2022 Participant“ und zwei blaue vierstrahlige Sterne enthält. Au0enherum ein welliger blauer Ring unten stilisierte blaue Bänder. Das Abzeichen wurde von WordPress kreiert, den Hintergrund habe ich selbst eingefügt. - A blue and white badge on a light yellow background. In the circular centre, the WordPress "W" in white on a blue background. Around it a white ring containing the words "Bloganuary 2022 Participant" and two blue four-pointed stars in black letters. Around it is a wavy blue ring with stylised blue ribbons at the bottom. The badge was created by WordPress, I added the background myself.

This blog post is also available in English language.

Eine Zeit lang habe ich viele Mittelaltermärkte besucht, weil ich es faszinierend fand, in dieses Gefühl einer anderen Zeit einzutauchen. Natürlich sind diese Märkte nicht einmal annähernd so, wie es um, sagen wir, 1500 gewesen sein muss, aber ich finde es faszinierend, mit der Idee zu spielen und zu spüren, wie es gewesen sein könnte.

Auch wenn ich historische Romane lese oder historische Filme oder Serien sehe, egal aus welcher Epoche, denke ich darüber nach, wie das Leben in dieser Zeit wirklich gewesen sein muss.

Das Gleiche gilt für ältere Serien, vor allem, wenn die Handlung in meiner Heimatstadt angesiedelt ist. Ich halte dann Ausschau nach bekannten Orten und versuche, ein Gefühl für diese zur damaligen Zeit zu bekommen.

Während ich diesen Text schreibe, wird mir bewusst, dass ich nicht einmal in Erwägung gezogen habe, in die Zukunft zu reisen, und ich habe mich gefragt, warum… Bei näherer Betrachtung glaube ich, es liegt daran, dass ich das Gefühl habe, die Zukunft ist noch nicht geschrieben worden. Es mag Potenziale geben, die mehr oder weniger wahrscheinlich sind, aber ich glaube nicht, dass das Drehbuch für unsere Zukunft in Stein gemeißelt ist.


Seit ich mit dem Konzept der Zeitreise konfrontiert wurde – und das muss schon sehr früh in meinem Leben gewesen sein, denn ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der ich dieses Konzept nicht kannte -, frage ich mich, ob es eine gute Idee wäre, es tatsächlich zu tun, wenn ich mit diesem Thema konfrontiert werde. Es gibt eine Menge Literatur zu diesem Thema und es wurden viele Filme gedreht. Welche Folgen hätte es tatsächlich, in der Zeit zurück oder vorwärts zu reisen? Und was wäre, wenn ich es ohne Konsequenzen tun könnte? Würde ich es ausprobieren wollen? Und dann lasse ich das Thema fallen und wende mich meinen aktuellen Lebensbelangen zu – bis zum nächsten Mal, wenn jemand das Thema aufgreift.

Abgesehen davon, dass ich kein bestimmtes Jahr nennen könnte, in das ich gerne reisen würde, stelle ich fest, dass ich es ganz klar vorziehe, mein Leben im gegenwärtigen Moment zu leben. In diesem gegenwärtigen Moment liegt all die Kraft, die ich habe, all die Energie und all die Kreativität, auf die ich zugreifen kann. In diesem gegenwärtigen Moment liegt die Macht, das, was wir aus der Vergangenheit gelernt haben, umzusetzen – sowohl auf gesellschaftlicher als auch auf persönlicher Ebene. In diesem gegenwärtigen Moment legen wir den Weg in die Zukunft dar – tatsächlich gestalten wir sie. In diesem gegenwärtigen Moment treffen sich Vergangenheit und Zukunft und verschmelzen zum Jetzt.

Es ist immer jetzt, weisst Du.


Interessierst Du Dich für Zeitreisen? Wie ist Dein Verhältnis zum Hier und Jetzt?

Bist Du bereit, heute ein helles Licht der Gewahrsamkeit auf den Pfad des Seins zu leuchten?

Alles Liebe,
Steffi
Dieser Blogbeitrag wurde von dem WordPress Bloganuary 2022 Prompt des einundzwanzigsten Tages inspiriert:
If you could, what year would you time travel to and why?
Meine anderen Blogeinträge in dieser Kategorie findest Du hier: Bloganuary (D)
Winterschlaf Footer © Stefanie Neumann - #KBFHandcrafted - All Rights Reserved. - Bildbeschreibung - Image Description: Handgezeichnetes Ornament im Stil von einer schlafenden gelb-braunen Biene, einem schlafenden roten Marienkäfer mit drei schwarzen Punkten, einer schlafenden braunen Schnecke mit gelben Punkten entlang des spiralförmigen Hauses sowie drei Punkten in Violett- und Rottönen obenauf, einem schlafenden braunen Schmetterling mit Flügeln in lila und dunkelrosa sowie einer schlafenden schwarzen Spinne – alle unter einem braunen Zweig mit grünen Fichtennadeln. Der Hintergrund des Schlafplatzes ist dunkelblau mit einem goldenen Stern, der Boden braun mit grünen Fichtennadeln bedeckt. - Hand-drawn ornament in the style of a sleeping yellow-brown bee, a sleeping red ladybird with three black dots, a sleeping brown snail with yellow dots along the spiral house as well as three dots in shades of purple and red on top, a sleeping brown butterfly with wings in purple and dark-pink as well as a sleeping black spider - all under a brown branch with green spruce needles. The background of the roost is dark blue with a golden star, the ground brown covered with green spruce needles.
Advertisement